Reflexion im Unternehmen – Wirkung auf Employer Branding und Recruiting

Wir haben bemerkt, dass Reflexion in Unternehmen ein immer wichtigeres Thema wird. Aber warum ist das eigentlich so? Schauen wir uns das Thema Human Resources genauer an. Ein Teil des HR ist das Betreuen der Arbeitgebermarke und das Recruiting. Personalverantwortliche werden zu Gestalter*innen von Kultur innerhalb der Organisation, müssen passgenauer Kandidat*innen finden und möchten möglichst Zeit im Recruitingprozess sparen. 

Ein kleiner Einblick in die Erinnerung eines unserer vergangenen Projekte 

Wir befinden uns im Hotel Neptun in Warnemünde, einem sehr traditionsreichen Haus an der Ostseeküste. Du kommst in ein Hotelzimmer, in dem Dich ein Geruch von frisch gewaschener Wäsche in Empfang nimmt. Du siehst die sorgfältig gefaltene Bettwäsche mit einem schön eingepacktem Stück Schokolade auf einem der 6 Kissen im Bett. Durch das Meeresrauschen in Deinen Ohren kannst Du bereits das Salz des Meeres auf der Zunge spüren.

Vielleicht kannst Du dir vorstellen wie wichtig die Person ist, die dieses Szenario ermöglicht. Doch kennt die Houskeeping Dame selber ihre eigene Bedeutung und warum ist es wichtig, dass sie diese selber wahrnehmen kann? 

Als wir über Bilder und ein Gespräch ihre Arbeit lebhaft eingefangen haben, erzählte sie uns, dass es Gäste gibt, die sich aufgrund ihrer Arbeit immer wieder auf der gleichen Etage einbuchen, da sie den Kontakt so sehr zu ihr schätzen und sie gern Geschichten mit ihr teilen und ihr vertrauen. 

 

Wir konnten beobachten wie sie am Anfang des Gesprächs vor lauter Nervosität kaum wahrnehmen konnte wie wichtig ihre eigene Rolle ist und über gezielte Fragen dann zu der Überzeugung kam, dass sie als Person jede Menge zum Erfolg des Hauses beiträgt. 

(Dieses) Bewusstsein ist Gold für das Unternehmen wert

Es stärkt ihre Verbindung zu ihrem Arbeitgeber, dem Hotel Neptun, und stärkt somit Wertschätzung und Mitarbeiter*innenbindung. Sie kennt ihre Rolle und die Wirkung ihres Handeln. 

Auch die Marketingabteilung und Geschäftsführung hat ihren Wert erkannt und sie mit zum Gesicht der Recruitingkampagne gemacht. Da sie am lebhaftesten und authentischsten von ihrem Beruf erzählen kann, können dadurch auch passende neue Mitarbeitende angezogen werden. Sie gibt ihrer Arbeit Bedeutung durch ihre eigene Reflexion. In dieser Bedeutung finden sich Bewerbende wieder, womit Personalverantwortliche passgenaue Bewerber*innen anziehen, ihre Arbeitgebermarke stärken und gleichzeitig Zeit im Recruitingprozess einsparen können. 

 

Autorin: Sandra Hofmann

Sie möchten Ihre Geschichten im Unternehmen entdecken?

Kontakt aufnehmen